COMMING SOON – HaLT: Hart am Limit

HaLT – Hart am Limit! Kick-Off des neuen Alkoholpräventionsprojektes in der emma

 

 

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche Alkohol vom 14.-22.05.2022 mit dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser“ startet die emma Jugend- und Drogenberatung ihr neues kommunales Alkoholpräventionsprogramm „HaLT – Hart am LimiT“ (kurz: HaLT).

Entwickelt von der Villa Schöpflin – Zentrum für Suchtprävention in Lörrach (Baden-Württemberg) wird HaLT von über 150 Kommunen in 14 Bundesländern umgesetzt und ist somit eines der erfolgreichsten Präventionsprojekte für Jugendliche und junge Erwachsene.

Im Zentrum steht der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor riskantem, gesundheitsschädlichem Alkoholkonsum, bei dem auch möglicher Mischkonsum (gleichzeitiger Konsum von Alkohol und anderen Drogen) thematisiert wird.

Somit erweitert die Jugend- und Drogenberatungsstelle ihr Angebot für junge Menschen und deren Eltern und leistet damit einen wichtigen Beitrag für den Jugendschutz.

Dabei spielen zwei Bausteine eine wichtige Rolle: Die Sofort-Intervention für junge Menschen mit einem Risiko-Check (Wo stehe ich mit meinem Konsum? Wo möchte ich hin?), sowie ein mögliches Elterngespräch (Wie gehe ich mit dem Konsum meines Kindes um).

Der zweite Baustein basiert auf der Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit und soll perspektivisch Kooperationspartner*innen (Schulen, Sportvereine, Gastronomie) auf allen Ebenen einbinden.

Sie möchten mehr wissen über das Projekt? Unter dem folgenden Link finden Sie mehr Informationen:

https://www.halt.de/

Wir laden Sie zudem herzlich ein, an einer unserer Informationsveranstaltungen teilzunehmen und mehr über die Möglichkeiten und Chancen unseres neuen Angebotes für von Ihnen betreute / begleitete Jugendliche zu erfahren.

  • 10.05.2022 um 14.00 Uhr
  • 18.05.2022 um 18.00 Uhr

Bitte reservieren Sie sich für die Veranstaltung eine Stunde. Wir nutzen hierfür unsere AGJ-eigene, datensichere Jitsi-Meet Plattform.

Für eine kurze Teilnahmebestätigung an folgende Email: emma@agj-freiburg.de bedanken wir uns und senden Ihnen weitere Informationen und den Link zum Einwählen.

 

Video Telefonie via Jitsi-Meet

Da es in der Drogenberatung manchmal gut ist, sich wenigstens zu sehen, bieten wir auf Wunsch Video-Telefonie an. Wir haben uns für Jitsi-Meet als Plattform entschieden, wofür keine Daten von Ihnen preisgegeben werden müssen.

Wir sind erreichbar

Aktuell bieten wir in Emmendingen persönliche Gespräche an. Weiterhin sind aber auch telefonische Beratungsgespräche möglich. Dies gilt auch für die Offene Sprechstunde. Ebenfalls können Gespräche via Jitsi-Meet geführt werden (siehe oben).

Jahresbericht 2019

haben wir versendet – und gestern war im Emmendinger Tor und heute in der Badischen-Zeitung ein entsprechender Artikel – der Jahresbericht kann hier heruntergeladen werden

Online Glücksspiel soll in ganz Deutschland erlaubt werden

frei nach dem Motto – “wer Strassen sät wird Verkehr ernten” – “wer Online Glücksspiel legalisiert wird noch mehr Suchtkranke generieren” – davon sind wir überzeugt! Wie das mit der Sperrdatei Datenschutztechnisch gehen soll? Daran beißt sich Baden-Württemberg beim gewerblichen Spiel (“Spielhallen”) seit Jahren die Zähne aus. Hier einer von vielen Artikeln – Süddeutsche Zeitung

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close